GBS und Versicherung

VCA @, Montag, 12. Juni 2017, 08:52 (vor 133 Tagen)

Hallo,

ich hatte eine GBS Diagnose im Jahre 2014. Dabei wurde ich punktiert und im Liqor Eiweise gefunden...

Gleichzeitig wurde meine Gliedmaße mittels Elektroimpulsen gemessen und eine Beeinträchtigung festgestellt worden.

Dennoch wurden mir die Medikamente verweigert mit der Aussage ich sein noch nicht krank genug...

Heute bin ich weitestgehend beschwerdefrei. Nach dem Besuch bei einem Heilpraktiker, es ist keiner der Hand auflegen praktiziert, nehme ich seit ein paar Monaten B12+Folsäure, Vitamin C, Detox etc.. Seit dem ist das Kribbeln weiter zurück gegangen.
Frage mich wieso diese hoch bezahlten Ärzte nicht darauf gekommen sind...

Aber zu meinem eigentlichen Problem. Meine Privatversicherung hatte mir gekündigt. Welche Versicherung ist bereit mich zu versichern? Hat da jemand Erfahrung damit?


Wie ist das mit dem GBS in Zukunft? Kommt das wieder, wird das schlimmer?

LG

VCA


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum