Kortison und atypisches GBS

Guenner @, Bad Bentheim, Montag, 10. Juli 2017, 10:01 (vor 105 Tagen) @ mondschrein

Wenn zunächst GBS diagnostiziert wird gehen die meisten Unikliniken wie folgt vor: Blutwäsche, Immunglobuline, Cortison. Wenn nach 2-3 Monaten keine Besserung eintritt wird nochmals das Nervenwasser untersucht, die Nervenleitgeschwindigkeit gemessen und falls die Geräte vorhanden sind, eine Art Röntgenbild der wichtigsten Nervensträngen gemacht . Je nach Resultat wird dann eventuell CIDP diagnostiziert. Da GBS eine recht seltene Krankheit ist haben viele Ärzte, sogar Neurologen, recht wenig Erfahrung und ich würde immer mir eine zweite Meinung einholen, möglichst in einer neurologischen Uniklinik. Ich war in Münster, Düsseldorf und jetzt in Bochum bei dem Experten Professor Gold.

--
Udo Guenner


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum