SOS! Partner (34Jahre)an akkutem GBS erkrankt

Ela 34, Montag, 08. Oktober 2018, 21:45 (vor 64 Tagen) @ Jürgen G.

Lieber Jürgen, danke für deine Geschichte. Sie macht Mut und ich bete, dass wir ähnlich "gut" davon kommen. Mein größter Wunsch ist, dass dieser Alptraum endlich ein Ende hat und sich die großen Mühen am Ende doch irgendwie auszahlen. Aber so geht es bestimmt jeden Betroffenen. Mein Partner scheint sich ganz langsam zu erholen. Zumindest kann er mittlerweile mit der "feuchten Nase" selbständig atmen. Vor zwei Tagen brauchte er allerdings wieder eine Bluttransfusion, wodurch er sich jetzt wieder sehr schwach und müde fühlt. Man hat das Gefühl, dass man einen Schritt vorwärts und zwei Schritte wieder zurück macht. So wie sich mein Partner in der "Krankenhausmühle" befindet, so bin ich momentan gefangen in der "Gedankenmühle". All meine Gedanken drehen sich nur noch um diese sch... Krankheit. Und die Ungewissheit, ob wir GBS haben oder uns schon im Bereich der CIDP befinden, ist schrecklich. Diese Ungewissheit über den Ausgang macht mich noch wahnsinnig. Vielleicht magst du mir eure Kontaktdaten geben und deine Frau kann mir eventuell Tipps geben im Umgang mit dieser schrecklich Situation.
LG Ela


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum