Elsberg Syndrom

Thorstein, Montag, 28. Januar 2019, 16:26 (vor 83 Tagen) @ Thorstein

... so langsam glaube ich das die Diagnose vieleicht nicht stimmt. Wenn ich manche Berichte von Mitgliedern hier mit chronischer GBS lese bin ich erstaunt über die Ähnlichkeit. Dagegen spricht das meine Eigenreflexe vor allem der Patellasehnenreflex sehr lebhaft sind. Mein Hausarzt kann mit mir nichts anfangen. : `Sie wissen doch das sie das haben, was möchten sie von mir´. Beim Neurologen einen Termin zu bekommen ist fast nicht möglich. Es dauert Monate.
Bei der Diagnosestellung hatte ich vor allem heftige Schmerzen, strumpfartige Gefühlsstörungen bdst. Blase und Darm waren außer Gefecht, Schwäche und teilweise Lähmungen in den Beinen Füßen, Fußheberschwäche. Die Untersuchungen zeigten eine Schrankenstörung und Eiweiße im Nervenwasser. NLG war vor allem in den F-wellen verzögert. der Surealis rechts gar nicht ansprechbar.
Ich hatte auch in den Armen auffälligkeiten in der Nervenleitgeschwindigkeit. Dies wurde jedoch mit einem Verdacht auf ein Karpaltunnelsyndrom in Verbindung gebracht.
Die Werte waren nach ein paar Monaten alle besser bis normal (auch die für die Arme).
Trotzdem kommt es immer wieder und ist sowieso nie ganz weg. Immer wenn es schlimmer wurde habe ich versucht richtig lange Strecken zu gehen und habe das Gefühl gehabt das es dann besser wird. Zur Zeit fällt mir aber jeder Schritt schwer. Ich bin seit vielen Wochen ständig müde, die Beine sind sehr schwach,Treppen werden zum Problem, ständig einschießende Schmerzen, mittlerweile auch in den Oberschenkeln und im Gesäß, die Füße brennen,Krampfartige Schmerzen in den Waden, ich schwanke teilweise wie ein Betrunkener.Das Problem ist das ich mir dringend eine neue Arbeit suchen muß und ich so überhaupt nicht das Gefühl habe das ich dem gerade gewachsen bin.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum