2.zyklus Plasmapherese?

Sili, Dienstag, 21. Mai 2019, 12:55 (vor 92 Tagen)

Hallo in die Runde,
mein Mann -48-ist seit März diesen Jahres an GBS erkrankt ,das volle Programm.Mit B
eatmung über Tracheostoma etc .Beratung ist weg ,er hat 2x3 Stünden sprechventil, da die TK als Aspirationsschutz noch oft geblockt sein soll .passierte Kost kann er aber essen .Zur Hustenunterstützung hat er noch einen Couch Assist,.
Er wird in den Mobistuhl gesetzt und sitzt dort eine Stunde .Arme kann er aus der Schulter minimal bewegen ,Finger auch Minimalist. Beine geht gar nix.Und seit einer Woche tut sich auch nicht wirklich etwas....
Er ist in Frühreha. Nun kam gestern der Arzt und sagte,dass sie über einen zweiten Zyklus Plasmapherese nachdenken .Er hatte im März 5x Immunglobuline und etwas später auch 5x Plasmapherese .
Hat jemand von euch Erfahrung ob das nochmal einen Schub nach vorne bringt oder ob es nur ein Versuch wäre .War das bei jemanden von euch so ?..Ich glaube man würde alles machen ,nur weil man Angst hat was zu verpassen ....
Wie habt ihr euch ,bzw eure Angehörigen motiviert?

Vielen Dank für euren Support.
LG.Sylvia Schubert


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum