BGS?

Sören @, Herne, Donnerstag, 05. März 2020, 19:24 (vor 155 Tagen)

Hallo zusammen,
ich bin seit ein paar Tagen stiller
Leser in diesem Forum.
Ich heiße Sören und bin 38 Jahre jung.
Ich bin vor 2 Wochen in die Notaufnahme einer großen Klinik in meiner Nähe gefahren weil ich seit 4Tagen durchgehend starke Kopfschmerzen hatte und im letzten Jahr eine Borreliose hatte.
Man gab mir ein Antibiotikum und machte ein paar Tests inkl. Lumbalpunktion.
Das Antibiotika schlug nicht an und mein Befinden wurde im Verlauf schlechter.Meine Hände, Füße und mein Gesicht fingen an zu kribbeln und zu Schmerzen.
Meine Psyche war/ ist logischerweise extrem angeschlagen.
Im Liquor war alles ok außer das Eiweiß war mit 732 stark erhöht.
Nach 1,5Wochen Aufenthalt und einer zweiten Lumbalpunktion (Eiweiß immernoch erhöht) schickte man mich am Dienstag nach Hause.Ich habe meine Symptome mehrfach bei den Ärzten geschildert.Mir wurde unterstellt dass es meine Psyche sei.
Ich fragte explizit nach BGS oder Neuropathie.Die Ärztin sagte, dass das unmöglich sei.Die Klinik in der ich war ist wohlgemerkt eine Spezialklinik.Nun bin ich zu Hause und meine Beschwerden sind immernoch da.Ich bin total schlapp und könnte nur liegen.
Ich soll nächste Woche zum MRT der HWS wiederkommen.
Ich bin total verzweifelt und fühle mich im Stich gelassen.
Wir sind eine junge Familie mit 2 kleinen Kindern.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum