Cyclophosphamid

Harald, Samstag, 23. November 2019, 13:02 (vor 342 Tagen)

Hallo

wollte mal nachfragen ob hier einer
Erfahrungen mit Cyclophosphamid bei CIDP gemacht hat.

Cyclophosphamid

Harald, Montag, 20. Januar 2020, 13:27 (vor 284 Tagen) @ Harald

Falls man es unter Cyclophosphamid nicht kennt,
behandelt werde ich mit ENDOXAN.

Diagnose CIDP

Gibts da vieleicht jemand der damit auch behandelt wird ?

CIDP - Cyclophosphamid

Harald, Montag, 13. April 2020, 15:21 (vor 200 Tagen) @ Harald

Hallo nochmal
musste das ganze jetzt nach der vierten Gabe abbrechen
weil ich mir dabei jetzt ne Bauchspeichekdrüsenentzündung durch das Medikament
eingefangen habe ..... jetzt will man wieder zurück auf Imunglobuline vovon ich damals
Ausschlag am ganzen Körper bekommen hatte.

Mal sehen wie es weiter geht.

CIDP - Imunglobuline

-Ralf @, Vogelsdorf b. Berlin, Dienstag, 21. April 2020, 03:25 (vor 192 Tagen) @ Harald

Hallo Harald,
Imunglobuline halte ich auch für sinnvoller.
Wie und wie lange wurdest Du denn bis zum Hautausschlag damit behandelt?
Einige von uns kmmen ja in den Genuss der subkutanen Selbstgabe von Hizentra.
Nebenwirkungen sind da eher selten. Ich bin von der Behandlungsmethode begeistert.
Die Krankenhausaufenthalte entfallen und die Wirkung ist gleichmäßiger.

--
Liebe Grüße aus Vogelsdorf

CIDP - Imunglobuline

Harald, Mittwoch, 22. April 2020, 12:05 (vor 191 Tagen) @ -Ralf

Ich wurde in 2018 mit Imunglobuline behandelt,dort kamm es nach der dritten Gabe zum Hautausschlag .... in 2019 ging es dann mit der Chemo (Endoxan) los die mir dann unter anderem eine Pankreatitis eingebracht hat und darauf hin abgebrochen werden musste.
Jetzt will man es nochmals mit Imunglobuline versuchen aber vorab schon Profilakisch
ein Mittel gegen den Hautausschlag mit verabreichen.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum